1

Herbstwettfahrten 2021

Am Samstag, 28.08.21 und am Sonntag, 29.08.2021, konnten wir auf dem Ratzeburger See endlich wieder eine offene Regatta segeln.

Die Regatta heißt Herbstwettfahrt, ist aber auf das letzte Augustwochenende terminiert.

Rasmus der Herr des Ratzeburger Sees hat sich gedacht: Wenn die SVWer die Regatta Herbstwettfahrten nennen, dann sollen sie es auch so haben.

Die Wetterbedingungen waren an diesem Wochenende so schlecht, wie ich es schon seit ewigen Zeiten nicht mehr erlebt habe. Regen in allen Variationen und Wind von Flaute bis hin zu stürmischen Winden.

Trotz der Bedingungen machten sich einige Segler*innen auf den Weg, um unsere Nischenregatta für kleine Flotten mit Leben zu füllen. Es hatten 26 Boote gemeldet.

Am Samstag um 14.00 Uhr gingen in vier Bootsklassen 23 Boote an den Start.

Zuerst starteten die 12’Dinghis (10 Boote) auf einen UP and Down Kurs mit zwei Runden.

Der zweite Start war den 20qm Rennjollen (3 Boote), den IC Kanus (6 Boote) und des Taifuns (4 Boote) vorbehalten, die drei Runden segeln mussten.

Bei frischen Winden und Dauerregen konnten drei volle Durchläufe gewertet werden.

Am Sonntag ein völlig anderes Bild. Bei Flaute ging es auf zur Bahn. Auf dem Weg frischte der Wind immer mehr auf. Dafür hielt sich der Regen zurück. Nach einer erfolgreichen ersten Wettfahrt mit einer Kenterung eines 12’Dinghis bei lebhaften Winden, lichteten sich die Reihen der Teilnehmer deutlich. Der Wind wurde stürmisch, und so gingen nur noch vier 12’Dingis, zwei Z-Jollen, zwei IC’s und drei Taifuns an den Start und hielten durch.

Gegen 15.00 Uhr konnte die Regatta dann mit der Preisverleihung und einem dreifachen Godewind ahoi beendet werden.

Ich denke mal, so wie ich waren alle Segler*innen müde und kaputt und wollte heim.

Dies Ergebnisse werden in Kürze auf Raceoffice veröffentlicht.

Mir hat dieses Wochenende richtig Spaß gemacht. Ich hoffe, es geht allen Teilnehmer*innen so, und wir sehen alle im nächsten Jahr wieder.

Thomas Brügger

Z 113