1

Immer etwas los am Schanzenberg

Trotz aller Einschränkungen versuchen wir das Beste aus den Gegebenheiten zu machen. Am Samstag, den 07.08.2021 war dann wieder volles Programm. Wir konnten den Termin nutzen und eine Reihe neuer Jugendboote zu taufen. Die von Thommi zur Verfügung gestellten RS feva wurde auf den Namen „Kampfkatze“ getauft. Der Laser erhielt den Namen „Poiter“ und der Teeny heißt jetzt „Teenytus“. Den von der Immac Sailing Academy gestifteten Opti tauften wir auf den Namen „Immaculata“. Diese vier neuen Boote stehen der Jugendgruppe zur Verfügung. Mit diesem Zuwachs an Booten sind wir für das Jugendsegeln bestens aufgestellt. Auf den Namen „Premium“ wurde der 420 von Julian getauft. Allen Booten immer ein Handbreit Wasser unter dem Kiel und allzeit gute Fahrt. Die Bilder hat uns Ulrike Veerkamp freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Im Anschluss wurde eine Vereinsregatta gestartet. Eigentlich hätte an diesem Wochenende die Regatta um den Schanzenberg-Cup der Z-Jollen ausgetragen werden sollen. Wegen der wenigen Boote, hatten wir uns entschlossen, dass es wieder ein offene Regatta für alle Bootsklassen werden soll. Um 14 Uhr gingen als erstes die Kielboote auf die Bahn und um 14.05 Uhr folgten die Jollen und Jollenkreuzer. Bei bestem Wetter konnten wir zwei Runden segeln. Rechtzeitig von dem einsetzenden Regen waren alle Boote wieder im Hafen und mit einem Stegbier und Softdrinks ließen wir den Segelnachmittag ausklingen.

Die Ergebnisse der Regatta werden nach Yardstick ausgewertet und fließen mit in die Jahreswertung der Vereinsregatta 2021.

Damit alle Z-Jollen Segler vorplanen können und rechtzeitig mit den nötigen Winterarbeiten fertig sind hier schon mal der Termin für 2022: Der Schanzenberg-Cup findet am 06. und 07. August 2022 statt. Seht zu, dass Ihr den Termin rechtzeitig reserviert und wir endlich mal wieder um den Cup segeln können.