1

Schulverein der Schule an der Wakenitz kauft Motorboot für Segeltraining

Die Kooperation mit der Schule an der Wakenitz läuft seit längerer Zeit und der Zulauf an Jugendmitgliedern im SVW aus dieser Zusammenarbeit ist sehr erfreulich. Damit dies auch in Zukunft so funktioniert, hat der Schulverein ein Motorboot erworben, dass dem SVW für das Segeln auf der Wakenitz zur Verfügung gestellt wird.

Es ist ein Whaly 435 mit 15 PS Außenbordmotor. Fernstart und Power-trimm sind der Luxus pur.

Die Geschichte begann im letzten Jahr. Es wurde schon mal drüber ein weiteres Boot für das Jugendtraining nachgedacht, geprüft, besprochen und  angeboten, nachgefragt und dann irgendwie doch nicht gemacht. Der Grund war klar, unklare Situation mit der Gaststätte nicht planbare Kosten.

Aber…. Eine glückliche Fügung brachte einen Teilbetrag, die Gregor Wintersteller Stiftung gab Geld für die Jugendgruppe, Projekt gebunden. Durch Gespräche, Anfragen und verdrehter Weise durch Corona (Stiftungen konnten nicht unterstützen, da keine Anträge gestellt wurden, weil ja kein Sport gemacht werden durfte) klappte es doch. Der Schulverein der Schule an der Wakenitz trug das Geld zusammen. Es wurden noch andere Stiftungen angesprochen, so brauchte bei der Ausstattung mit dem Motor nicht der Rotstift angesetzt werden.

Es konnte ein Boot angeschafft werden. Ausreichend Platz für Mitfahrer, sicher und  unempfindlich und pflegeleicht genau richtig für den Zweck des Kindertrainings.

Da Boote immer Namen brauchen wurde vom Schulverein einer vorgeschlagen.

„einfach Schön“

Warum der Name, was soll das denn ? Herr Schön, der Schulleiter der Schule an der Wakenitz, geht in den Ruhestand. Er hat die Kooperation angeschoben und immer unterstützt, außerdem ist Wassersport einfach Schön.

Die Lieferung klappte einen Tag vor dem Segeltraining um 20.00 Uhr, schnell noch den Namen aufkleben, in Wasser bringen, Probefahrt, alles für das Training und die Taufe am nächsten Tag vorbereiten und schwupps ist es 22.10 Uhr. Tauf – und Trainingstag mit Reden und Sekt.  Teilnehmern und Mitgliedern des Schulvereins, dem scheidenden Schulleiter, der wirklich gerührt war, und nicht zuletzt den Kindern und Trainern.

Wir freuen uns auf eine somit gesicherte langfristige Verbindung zwischen der Schule an der Wakenitz und dem SVW. So ist eine Kooperation perfekt für beide Seiten. Eine win-win Situation, eben „einfach Schön“.

Jens Lange

Jugendleiter