1

Grogregatta am 05. November 2022

Am Schanzenberg neigt sich die Saison mit dem Schleppzug dem Ende zu. Allerdings steht noch die Grogregatta in Lübeck am Samstag, 05.11.2022 an.

Wir hoffen auf rege Teilnahme und bitten um Eure Meldungen über das Regattaportal auf unserer Homepage.

 

 




Emily Giera von der Sportjugend Schleswig-Holstein ausgezeichnet

Am Mittwoch, den 07.09.2022 wurde Emily Giera im Kieler Landeshaus für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im SVW ausgezeichnet.

Wir gratulieren ihr dazu sehr herzlich und sind sehr stolz, dass sie den SVW so positiv vertritt.

Bei HL-Live wurde folgende Meldung veröffentlicht.

Sportjugend zeichnet engagierte Lübeckerin aus

Lübeck: Die Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband Schleswig-Holstein hat im Kieler Landeshaus 48 junge Menschen zwischen 14 und 26 Jahren für ihren herausragenden ehrenamtlichen Einsatz im Sport ausgezeichnet. Unter den Geehrten war auch Emily Giera vom Seglerverein Wakenitz.

Anlässlich der nach drei Jahren Corona-Zwangspause wieder stattfindenden „Ehrung junger Ehren-amtlicher“ dankte der Sportjugend-Vorsitzende Matthias Hansen den Jugendlichen für ihr freiwilliges Engagement und motivierte sie, sich auch zukünftig im Sport und darüber hinaus für andere einzusetzen.

Matthias Hansen wies in seiner Begrüßung auf die große Bedeutung des jungen Engagements während der Pandemie hin: „Mit Kreativität und vorbildlichem Engagement von jungen Menschen wurde auch während der Pandemie der Sport weiter aktiv gelebt und gestaltet. Dies war insbesondere für Kinder von großer Bedeutung. Hierfür möchten wir den jungen Engagierten herzlich danken und Sie auf unser zentralen Ehrungsveranstaltung verdienterweise in den Mittelpunkt rücken.“

Die Auszeichnungen nahmen die Präsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages Kristina Herbst, die Vizepräsidentin des Landessportverbandes Doris Birkenbach und der Vorsitzende der Sportjugend Matthias Hansen vor.

Unser Jugendleiter Jens Lange hat sie begleitet und berichtet:

Emily wurde als einzige Lübeckerin und als einzige Seglerin ausgezeichnet.

Die Ehrung fand im Landeshaus, in Kiel statt. Im angemessen feierlichen Rahmen wurde eine Laudatio verlesen.

Die Landtagspräsidentin, die Vizepräsidentin des Landessportbundes und der Vorsitzende der Sportjugend gratulierten persönlich.

Die Veranstaltung begann um 18.30 Uhr und das Heimatliche Zimmer wurde um 23.00 Uhr wieder erreicht. Es gab eine Urkunde und im Anschluss einen kleinen Imbiss. Der Rahmen wurde genutzt um weitere Verbindungen, zur Seglerjugend SH zu knüpfen.

Emily hatte mich gebeten sie zu begleiten. Dieser Einladung bin ich sehr gern gefolgt. Ein toller Abend, eine angemessene Würdigung.

Der Text der Ladautio:

Emily engagiert sich zuverlässig zweimal wöchentlich beim Segeltraining des Segler Wakenitz. In Kooperation mit der Schule an der Wakenitz vermittelt sie Opti-Anfängern Theorie und gibt kompetente praktische Tipps. Mit Geduld, Geschick, Herzlichkeit, Sensibilität und Spaß schafft sie es, dass die Kinder   Unsicherheiten überwinden und sich Neues trauen. Emily selbst entwickelt sich auf dem Ratzeburger See seglerisch weiter, bereichert aber auch das Segeltraining, indem sie Jugendliche an neue Boote heranführt. Auch Erwachsene, etwas „Eingerostete“ werden animiert. Mit Freude und Begeisterung sitz Emily selbst im Boot oder gibt als Begleitung aufmerksam und unaufdringlich Rückmeldungen oder Tipps.

Die Planung und Durchführung der Sommerfreizeit gestaltet sie aktiv mit. Das schafft Vertrauen über Generationsgrenzen hinweg und vermittelt Freude am Segeln.

Sie fördert die Gemeinschaft im Segler Verein Wakenitz nachhaltig. In ihrer Unterstützung zeigt sie dabei Reife und Zuverlässigkeit, die für ihr Alter nicht selbstverständlich sind.

Vielen Dank dafür!

 

 

 

 




9. und 10. SBO mit Abschlussfeier

Am Samstag, den 03.09.2022 wurden die letzten beiden Wettfahrten der SBO Regattaserie 2022 beim SVW ausgetragen. Bei sonnigem Wetter und Wind der Stärke 4, in Böen bis 5 Bft, aus Nordost wurde um 14 Uhr vor dem Hochstand gestartet. Los ging es auf Raumschotskurs zur ersten Tonne vor Groß Sarau. Die Kreuz war dann zur Tonne 2 vor Utecht. Tonne 3 lag vor Rothenhusen. Es wurden jeweils 2 Runden gesegelt. Am Start waren 16 Jollen und 20 Kielschiffe. Die letzte Wettfahrt wurde im Anschluss gesegelt.

Das schöne Wetter hat noch einmal viele Crews auf Wasser gelockt.

Nach zwei Jahren konnte dann wieder eine Abendveranstaltung durchgeführt werden. Entsprechend groß war der Andrang an den Grills und am Tresen. Nach dem Essen wurden dann an alle Segler, die an mindestens vier Wettfahrten teilgenommen hatten, die Preise vorgegeben. Für jeden Segler gab es eine Flasche Lübecker Rotspon mit dem SBO Logo. Dieses Logo wurde schon vor einigen Jahren von Linda Lu Wulf entworfen.

Gewinner bei den Jollen war: André Brandt, Nicole Brandt und Florian Mösch (SVW) mit einer Z-Jolle

Erster bei den Kielschiffen wurden: Niels und Birgitt Augurtzki (SVW) mit einer J22

Die vollständigen Ergebnisse sind auf der Homepage veröffentlicht.

Vielen Dank an den Festausschuss, der alles vorbereitet hat und auch am nächsten Morgen wieder zum Aufräumen parat war. Natürlich gilt unser Dank auch an die Helfer und Organisatoren an Land und auf dem Wasser.

Nach der Saison ist vor der Saison. Ende des Monats treffen sich die Organisatoren vom SCH, LSV und SVW um die Termine für das Jahr 2023 abzustimmen.

Freut Euch also schon jetzt auf das nächste Jahr. Bis dahin Mast- und Schotbruch

« of 7 »




Herbstwettfahrten 27. und 28.08.2022

Nach Wochen von Hitze zeigte sich dieses Wochenende teilweise von der herbstlichen Seite. Am Freitag gingen in Teilen von Schleswig-Holstein kräftige Gewitterschauer nieder. Am Schanzenberg blitzte es heftig und in der Nacht regnete es. Die großen Regenfälle sind hier ausgeblieben. Der Samstag war denn anfangs bedeckt, aber trocken. Um 14 Uhr gingen dann fünf 20qm Rennjollen und fünf 12′ Dinghys auf die Bahn. Bei nordwestlichem Wind mit ca. 3 Bft hatten die Z-Jollen 3 Runden up und down Runden zu segeln, die 12′ Dinghys 2 Runden. So konnten am ersten Wettfahrttag 3 Wettfahren durchgeführt werden.

Am Abend wurde dann gegrillt und am Tresen die Wettfahrten durch diskutiert. Der Sonntagmorgen war denn sonniger, aber auch ein bisschen windiger. Nach einiger Verzögerung vor dem Start bis die Bahn richtig lag, gingen wieder zuerst die Z-Jollen auf die Bahn, gefolgt von den 12′ Dinghys. Häufige Winddrehungen ließen die Positionen mehrmals wechseln.

Nach insgesamt 5 Wettfahrten mit einem Streicher wurde bei der anschließenden Siegerehrung die Preise wie folgt vergeben:

12′ Dinghy: 1. Sebastian Brandt , 2. Eckehard Scheufler, 3. Onno Peters.

Z-Jollen: 1. Andreas Petersson, Dirk Höflich, Thorsten Schäfer  2. Axel Brügger, Jens Lange, Thomas Brügger.

Für das nächste Jahr hoffen wir, dass wir auch wieder die IC und Taifun dabei haben und auch bei den anderen Klassen die Meldezahlen höher sind.

 




Herbstwettfahrten am 27. und 28. August 2022 für Z-Jollen und 12′ Dinghy

 Am Samstag den 27. und Sonntag den 28. August finden die Herbstwettfahrten für Z-Jollen und 12′ Dinghy statt.

Bitte beachten: die Wettfahrten für Taifun und IC sind mangels Meldungen abgesagt!

Allen anderen Seglern viel Spaß. Wir treffen uns auf dem Wasser und abends beim Landprogramm.

 




Sportbootführerschein bestanden

wir freuen uns, dass Nica Storm und Larissa Wummel am letzten Samstag ihre Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen bestanden haben.

Beide haben die Motorbootprüfung abgelegt und auch die Segelprüfung auf der RS Venture.

Herzlichen Glückwunsch. Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.




Schanzenberg-Cup und Vereinswettfahrten 06. + 07. August 2022

Im Rahmen des Schanzenberg-Cups wurden die Wettfahrten am Samstag, den 6. August auch als Vereinswettfahrt für alle Boote ausgetragen. Bei schönen Wetter und Wind mit etwa 3 Bft aus westlichen Richtungen konnten am erst Tag zwei Wettfahrten gesegelt werden. Damit der Abstand zwischen den Wettfahrten möglichst kurz ist, starteten alle Boote, außer den Rennjollen, als erstes. Fünf Minuten später folgten die Z-Jollen. Am Start waren fünf Rennjollen und 12 andere Boote.

Es waren zwei Runden zu segeln, wobei die erste Tonne vor Sarau lag. Tonne 2 war dann vor Campow und die Tonne 3 vor Rothenhusen.

Am Abend wurde dann auf dem Takelplatz gemeinsam gegrillt.

Am Sonntag, den 7. August um 11 Uhr gingen dann sechs Rennjollen an den Start. Der Wind war etwas weniger, als am Samstag, drehte dafür aber sehr.

Sieger des Schanzenberg Cups wurde die Z27 mit Andreas Petersson, Dirk Höflich und Thorsten Schäfer. Zweite wurde die Z336 mit Holger Drews, Thorben und Lotta Dressler.

« of 3 »




1972 bis 2022 50 Jahre Nurdachhäuser

Vor 50 Jahren wurden unsere Nurdachhäuser am Schanzenberg gebaut. Anlässlich dieses 50 jährigen Jubileums gab es am 30. Juli 2022 ein Straßenfest.

Bei schönstem Wetter ging es am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, Eis und Waffeln los. In der ganzen Straße waren Tisch und Bänke aufgestellt. Wer  nach dem vielen mächtigen Kuchen wieder hungrig war, ging über zu Thailändischen Essen, frisch zubereitet von Suwanee, oder zu Fischbrötchen und Würstchen über. Es musste also keiner hungern. Auch für verschiedene Getränke war gesorgt. Nach dem Essen gab es vom „Schnapsi-Taxi“ noch einen Verdauer.

Der Wettergott war gnädig, ein Regengebiet zog vorbei und so konnten wir den herrlichen Abend bis spät in die Nacht genießen. Die Cocktaibar war gut besucht und versorgte alle mit verschiedenen Drinks. Es war ein gelungenes Fest. Wir freuen uns schon auf das nächste Jubiläum. Dann vielleicht bei den Wohnwagenplätzen?




Klassenmeisterschaft auf dem Mondsee bei Youtube

vom 08. bis 10. Juli 2022 fand die Klassenmeisterschaft der Z-Jollen gemeinsam mit anderen historischen Holzbooten auf dem Mondsee statt,

Einen Filmbericht darübder könnt Ihr bei Youtube unter https://youtu.be/JmQICTuGDAE finden.

Der Regattabericht erscheint in Kürze, wenn die Segler wieder zurüc sind.

Viel Spaß beim Ansehen dieses schönen Films




Schanzenberg Cup 2022 für alle Boote

Am 06. und 07.08.2022 findet wieder der Schanzenberg-Cup statt. Da wir nur wenige Z-Jollen sein werden, haben wir auf der Monatsversammlung am 06.07.2022 beschlossen, die Regatta wieder für alle Boote des SVW als Vereinswettfahrten auszuschreiben und in die Vereinswertung mit aufzunehmen.

Die Z-Jollen segeln am Samstag und Sonntag, alle anderen Boote nur Samstag.

Samstag 06.08.2022 / 14 Uhr  geplant 2 Wettfahrten für alle Boote

Sonntag 07.08.2022 / 11 Uhr   nur Z-Jollen. geplant 2 Wettfahrten

Wir hoffen auf rege Teilnahme.