Jugendfreizeit – Segeln, Spaß und Spannung

Vom 7. Juli bis 14. Juli fand am Schanzenberg die Jugendfreizeit mit insgesamt 25 Kindern statt.

Die Anreise begann per Schleppzug von der Schäferstraße zum See, wobei es durch die hohen Temperaturen sehr anstrengend war.

Die Tage verbrachten die Kinder mit Segeln und, wenn es zu wenig Wind gab, mit Baden, Stand Up Paddling und mit Kanufahren. Das alte Vereinsboot, die Sailhorse, wurde bei stärkerem Wind zum Trapezüben benutzt. Alle hatten dabei großen Spaß.

Der einzige Tag, an dem es geregnet hat, wurde mit einer Kinovorstellung auf Gudruns Loggia verbracht. Trotzdem gab es abends noch Gelegenheit mit dem Jugendkutter „Viele Hände“ zu segeln.

Einen ganzen Tag verbrachten die Kinder mit einer Biologin. Auf einer Kanutour wurden Tiere beobachtet und nach Kleinstlebewesen gefischt, die dann unter dem Mikroskop untersucht wurden.

Am Abschlusstag wurde ein Sommersegelfest veranstaltet. Es gab ein Kuchenbuffet und abends wurde gegrillt. Unsere Vereinsboote wurden von vielen ausprobiert. Besonders gefragt waren die beiden 2.4MR Boote.

Auch noch ein großes Dankeschön an alle Helfer und Sponsoren.

Das erfolgreiche Veranstaltungsformat soll auch im nächsten Jahr fortgeführt werden.

Sportliche Grüße

 

    

   

By |2018-08-08T19:05:12+00:008. August 2018|Allgemein|