Reparaturarbeiten am Schanzenberg

Nach dem fantastischen Winterwochenende konnten am Montag noch schnell einige Reparaturarbeiten am See ausgeführt werden.

Bei einer Begehung unseres Schanzenberg-Obmanns Axel Brügger am Samstag, stellte er fest, dass die Eisstärke im Hafen bereits 15cm beträgt. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigten, dass dies ausreichend ist, um Festmacherpfähle auszutauschen. Am Montagmittag trafen sich André Brandt mit Holger Drews am Schanzenberg, die dann die neuen Pfähle und Hubwinden zum Hafen brachten. Anschließend kamen Hägar (Thomas Wigger) und Axel um die alten Festmacherpfähle im Eis freizuschneiden. Es wurden dann zwei Hubwinden aufgestellt und eine Zugkette um den alten Pfahl  gelegt, ein dickes 2m langes Stahlrohr dazwischen und dann wurde gekurbelt was das Zeug hält. Erst senkte sich das Eis ein wenig und dann kam der Pfahl nach oben. Anschließend wurde gleich der neue Stahlpfahl ins alte Loch gestellt, paar Schläge mit der eisernen Jungfer (Stahlgewicht mit  Haltegriffen) drauf und fertig. So konnten an diesem Nachmittag 5 Pfähle gezogen und 4 neue gesetzt werden. Durch die gute Absprache untereinander und genügend Abstand zueinander konnten diese Arbeiten trotz Corona ausgeführt werden. Auch Jens Lange und Ben Case nutzten die Tage noch das Eis, um die Reparaturarbeiten an ihrem Steg auszuführen. Auch in den nächsten Wochen müssen immer wieder kleinere Reparaturen am Schanzenberg ausgeführt werden zu denen dann noch gesondert eingeladen wird.

Die Schanzenberg-Obleute   




Corona Update 15.02.2021

Liebe SVWer*innen,

auch wenn die Infektionszahlen momentan glücklicherweise zurück gehen, sind die bisherigen Regeln bis 21.02.2021 gültig. Der Landessportverband informierte uns heute über folgendes:

Die Landesregierung hat am 12. Februar 2021 im Nachgang der Ministerpräsidentenkonferenz vom 10. Februar die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung bis zum 21. Februar verlängert. Die bisherigen Regelungen bleiben dementsprechend bis einschließlich 21. Februar in Kraft. In der kommenden Woche wird die Landesregierung verschiedene Änderungen umsetzen. Geplant ist u.a., dass Kindertagesstätten ab dem 22. Februar den Regelbetrieb unter Pandemie-Bedingungen wiederaufnehmen können. Auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 kehren wieder in den Präsenzunterricht unter Coronabedingungen in die Schulen zurück. So kann auch der Ganztag unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften wieder angeboten werden.

Weitere Rücknahmen von Einschränkungen, beispielsweise für Individualsport unter bestimmten Bedingungen sind für den 1. März vorgesehen.

Die Sportausübung ist somit gemäß § 11 Abs. 1 der Landesverordnung weiterhin nur allein, gemeinsam mit im selben Haushalt lebenden Personen oder einer anderen Person gestattet. Sportanlagen bleiben für die Sportausübung geschlossen. Jedoch ist es wieder möglich, Videoaufzeichnungen in Sporträumen zu erstellen. Mit Blick  auf die Erstellung von Videoaufzeichnungen in Sporträumen wurde die Auslegung der Landesverordnung geändert. Diesbezüglich wurden im Bereich „Welche Voraussetzungen gelten für das Sporttreiben?“ die FAQs zum Thema „Coronavirus“ wie folgt aktualisiert:

„ … Das Betreten von Sportanlagen zum Zweck der Erhaltung der Anlage, der Eigentumssicherung oder sonstiger notwendiger Arbeiten bleibt unter den allgemeinen Kontaktbeschränkungen möglich. Auch das Abholen und Zurückbringen von Gegenständen oder Sportgeräten (z.B. Ruderboote oder Kajaks) aus den Sportanlagen ist unter Einhaltung der allgemeinen Kontaktbeschränkungen möglich. Möglich ist auch, dass geschlossene Sportanlagen beispielsweise von Trainer:innen genutzt werden, um Videos für Übungen zum Sporttreiben aufzunehmen, die zum Beispiel im Internet zur Verfügung gestellt werden können (quasi als Distanzunterricht online). Auch hier sind die Kontaktbeschränkungen einzuhalten, d.h. maximal zwei Personen gleichzeitig dürfen am Videodreh teilnehmen (aber nur für diesen Zweck). Nicht zulässig sind sämtliche Übungen in Sporteinrichtungen, die ausschließlich zur Ausübung von Sport in diesen Einrichtungen dienen. Die Sportanlagen dürfen für die Sportausübung nicht betreten werden.“

Quelle: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Dossier/Sport.html

Verordnungen und Erlasse des Landes im Internet: http://www.schleswig-holstein.de/coronavirus-erlasse

 

Wir informieren Euch weiterhin auf unser Homepage über aktuelle Änderungen.

Bleibt gesund und freut Euch mit uns auf die neue Saison.

Euer Vorstand




Traumhaftes Winterwetter am Schanzenberg

Die vergangen Tage waren eisig kalt aber auch traumhaft schön. Nach einem recht diesigen Januar hat uns der Februar einige sonnige Tage beschert. Dementsprechend haben auch viele Vereinsmitglieder das Winterwetter für Spaziergänge am Schanzenberg genutzt. Für diejenigen, die nicht am Ratzeburger See waren haben wir ein paar Impressionen festgehalten und online veröffentlicht:




Neuer Pächter für unser Restaurant

Wir können Euch die frohe Botschaft machen, dass unser Restaurant einen neuen Pächter hat! Nach drei Monaten mit vielen Gesprächen und organisatorischen Dingen, haben wir am 02.02.2021 einen neuen Pachtvertrag geschlossen. Der neue Betreiber ist Olaf Hensel mit seiner Frau Gabi Sommer. Beide habe langjährige Gastronomie Erfahrung unter anderem als Betreiber des Cafe-Art und werden das Restaurant unter dem Namen „HeimatHafen“ mit regionaler Küche führen. Neben dem Gastraum wird auch der Saal mit in den täglichen Gastronomie Bereich integriert werden.

Zurzeit werden innen Modernisierungsarbeiten vom Pächter vorgenommen. Es soll einen frischen, modernen und maritimen Charakter erhalten.

Wir freuen uns sehr auf das neue Restaurant .Eröffnungstermin ist Corona bedingt noch nicht festgelegt. Wir hoffen, dass es Anfang April geöffnet werden kann.




Vorläufige Einladung zur Mitgliederversammlung 2021

Liebe SVWer*innen,

der Segler-Verein Wakenitz gibt hiermit gemäß §14 der SVW Satzung den Vereinsmitgliedern bekannt, dass die Mitgliederversammlung für den nächstmöglichen Termin, voraussichtlich im Sommer 2021 am Schanzenberg, geplant ist. Bitte beachtet die weiteren Ankündigungen per Mail und auf der Homepage. Aufgrund der Corona Pandemie kann die Mitgliederversammlung nicht wie gewohnt im März stattfinden.  Die endgültige Einladung wird rechtzeitig vorher versendet. Der Kassenbericht und die Wahlvorschläge sowie Anträge werden wir gesondert versenden.

Diese Einladung ist den aktiven Mitgliedern per E-Mail bzw. auf dem Postwege zugesandt worden. Die Jahresberichte sind im internen Bereich veröffentlicht.

Beachtet bitte trotzdem die Fristen für die Wahlvorschläge und Anträge.

Euer Vorstand




Neue Corona Verordnung bis 31.01.2021

Liebe SVWer*innen,

das neue Jahr hat angefangen, aber das Thema Segeln ist noch in einiger Ferne. Trotzdem möchten wir auf diesem Wege, wie schon so oft in den vergangenen Monaten, auf die neue Corona Bekämpfungsverordnung hinweisen, die wir in Kurzfassung vom Landessportverband erhalten haben. Wir bitten Euch um Kenntnisnahme und Beachtung, denn wir wünschen uns alle, dass wir gesund bleiben und unseren Sport wieder betreiben können. Es ist ja nichts anderes als das, zum dem wir alle in unserem ganzen Umfeld momentan verdammt sind.

Also passt auf Euch und Eure Mitmenschen auf und bleibt gesund!

Die Landesregierung hat am 8. Januar 2021, wie angekündigt, im Nachgang der Ministerpräsidentenkonferenz vom 5. Januar 2021 eine Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen.

Kernpunkt der Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sind die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen und privaten Raum: Zusammenkünfte zu privaten Zwecken sind nur noch mit Personen eines gemeinsamen Haushalts sowie einer weiteren Person zulässig (unabhängig vom Ort des Treffens).

Die Fassung von § 11 (Sport) enthält keine Änderung gegenüber der Verordnung vom 16. Dezember 2020. Die Sportausübung ist gemäß § 11 Abs. 1 der Landesverordnung weiterhin nur allein, gemeinsam mit im selben Haushalt lebenden Personen oder einer anderen Person gestattet. Sportanlagen sind für die Sportausübung weiterhin geschlossen zu halten.

Außerdem sind Veranstaltungen gemäß § 5 weiterhin untersagt. Mögliche Ausnahmen entnehmen Sie bitte direkt dem Paragraphen in der Landesverordnung.

Die Verordnung tritt heute (11. Januar) in Kraft – sie gilt bis einschließlich Sonntag, 31. Januar 2021.

Die Verordnung wird im Internet veröffentlicht: www.schleswig-holstein.de/coronavirus-erlasse.

Bei Fragen erreichen Sie uns weiterhin über corona@lsv-sh.de.